Gesprochenes Passwort

Fingerabdruck, Gesicht, Stimme, Auge (Iris)

Sie sind alle biometrisch und können zur Identifizierung, Verifizierung und Autorisierung verwendet werden. Unsere Stimme ist einzigartig, genau wie unser Fingerabdruck.

Bei der Klangbiometrie werden viele Merkmale wie Ton, Tonhöhe, Intensität und sogar die Atmung analysiert.

Jede Stimme hat unterschiedliche Eigenschaften. Selbst identische Zwillinge haben unterschiedliche Stimmeigenschaften. Deshalb unterscheidet selbst bei einem einfachen gesprochenen Wort ein Modell eine Person von einer anderen:

Sprachbiometrie

  • Die einmalige Definition durch den Benutzer ist ausreichend.
  • Der Autorisierungsprozess kann verwendet werden, um Betrug in IVR, mobilen Apps und Webanwendungen zu verhindern.
  • Er erweitert den Umfang der Self Service-Optionen beim IVR.
  • Er reduziert die Gesprächszeit von Kundendienstmitarbeitern.
  • Er eliminiert Benutzerkennungen, die möglicherweise missbraucht werden können.
  • Es vermeidet betrügerischen Transaktionen, die gegebenenfalls auch den Kundendienstmitarbeiter einschliessen.

Biometrie-Lösungen sind viel sicherer als Codes und Fragen in Anwendungen, SMS- und OTP-Vorgänge und mit allen Kanälen kompatibel.

Die Stimmbiometrie kann auf folgende Weise verwendet werden:
  • Zum Beispiel zur eindeutigen Identifizierung des Gesprächspartners am Telefon
  • Erkennung der Stimme einer Person: Handelt es sich wirklich um die Person, die sie angibt zu sein?
  • Berechtigung für Transaktionen: zum Beispiel Genehmigungsprozesse im Zahlungsverkehr
Send a Message